Allgemein

Friesenhund und der funktionale Chic

letzte Aktualisierung: 27. August 2021

Da stellt sich doch zuerst die Frage, was denn funktionaler Chic überhaupt ist?

Funktional ist grundsätzlich klar: Das betreffende Teil muss seine Funktion ohne Wenn und Aber erfüllen – z.B. die Leine muss stabil und wetterfest sein sowie jederzeit guten Halt bieten. Mehr nicht.

Chic wird dagegen oft mit empfindlichen Verzierungen oder Schnörkeln verbunden, die besondere Aufmerksamkeit benötigen, um sich nicht zu lösen oder anderweitig kaputt zu gehen. Damit grenzt Chic oftmals das Funktionale ein, denn was nützt dir ein ganz tolles Fährtengeschirr oder Halsband, dessen Material aber so empfindlich ist, dass es schon beim ersten Einsatz kaputt geht?

Das ist dennoch kein Grund, auf einen designerischen Pfiff zu verzichten: Durch die Auswahl des passenden Materials in Verbindung mit etwas Farbe lässt sich Ihr Hundezubehör geschickt aufpeppen und individuell gestalten – und das ohne Einschränkung seiner Funktionen!

Warum wir da so sicher sind?
Weil wir alle hier gezeigten Produktarten selbst ausgiebig testen, ehe sie im Shop präsentiert und angeboten werden. Auch nach dem Test verwenden wir die Halsbänder, Leinen und Fährten-Geschirre im Alltag bzw. im Sport weiter, so dass wir sicher sein können, dass dein Anspruch an die Haltbarkeit auch wirklich erfüllt wird!

Das Team hinter Friesenhund

Maja

Sie ist die treibende Kraft hinter dem Friesenhund-Shop und ein kleiner Allrounder: Ob Webdesign, Fotos, bloggen, Produktentwicklung, Bestellungen ausführen, Buchhaltung, Einkauf und Versand – das alles macht sie ganz alleine!
Maja gilt in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis als Perfektionistin, legt dabei aber nur Wert auf große Sorgfalt. Sie macht halt nur sehr ungern Dinge mehrfach, denn das ist in Ihren Augen völlig unnötig. Lieber gleich vernünftig arbeiten und dafür nur einmal!
Ihren Brötchen-Job hat sie im hiesigen Call-Center. In ihrer Freizeit ist Maja aber lieber kreativ tätig, woraus dieser Shop entstanden ist. Oder sie engagiert sich im Hundesport – derzeit insbesondere in der Fährtenarbeit.
Zu ihr gehört noch ihr Mann Marcus. Er ist (nur) für die gute Laune von Maja und den beiden Hunden zuständig – manchmal ein sehr anstrengender Job!

Düse

Ja, die graue Schäferhündin in unserem Team heißt wirklich so – genau genommen lautet ihr voller Name Düse vom Wulfs Wurf. Sie war von „Beruf“ Hibbelhund, BSP-Teilnehmerin im Bereich IGP, leidenschaftlicher Fährtenhund und ist mittlerweile eine wohlverdiente Sport-Rentnerin (was sie aber geflissentlich ignoriert). Nicht zu vergessen ist die Qualitätssicherung bei Friesenhund, denn ihrem Kontrollblick entgeht nicht mal der kleinste Fehler!

Camillo

Sein voller Name lautet Don Camillo vom Marientief und er ähnelt charakterlich seinem Namenspatron Don Camillo mehr als man denkt.
Er ist hauptberuflich allerdings nicht Priester, sondern „Bruchpilot“. (Ob er sich deshalb für die Produkttests bei Friesenhund beworben hat, verrät Camillo leider nicht.) Allerdings ist er auch leidenschaftlicher Fährtenhund, Skeptiker und Produktentwickler. Gerade im Bereich Fährte gibt Camillo uns neue Ideen und Anreize, um unsere Geschirre und Leinen zu verbessern oder gar etwas ganz Neues in Angriff zu nehmen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.